Den bekannten Tiroler Volksschauspieler verbindet viel mit Tulfes.

Überraschung für den Altmeister

Nach der gelungenen Premiere von „Blaue Wunder“ im Juni 2006 bat Obmann Gottfried Eller unseren Haus-Regisseur Pepi Grießer auf die Bühne. In einer kurzen Laudatio würdigte er die großen Verdienste und nahm das 10malige Regiejubiläum von Pepi Grießer bei der Tulfer Dorfbühne zum Anlass, ihm endlich einmal gebührend und in würdigem Rahmen für die großen Verdienste zu danken.
Pepi Grießer war sichtlich überrascht und bewegt von dieser Ehrung. Die Tulfer Dorfbühne hofft aber nicht ganz uneigennützig, weiterhin auf den Voll-Profi zurückgreifen zu können.

Obmann Gottfried Eller (rechts) überreicht die Urkunde.
Kassierin Daniela Bachmann machte mit einem Blumenstrauß ihre Aufwartung.