Straßenblut
 von Hans Renz • Regie: W. Ghetta, E. Schönwiese  Mitwirkende       
Premiere: 24. April 1993

Termine: 25. April, 1., 2. Mai 1993

Zwei entgegengesetzte Welten prallen in diesem Volksstück aufeinander. Hier das erbgesessene, altgewohnte und von Tradition geprägte Bergbauerntum, da das freie, zügellose Leben des fahrenden Volkes – der Karrner.
„Straßenblut“ spielt in einem abgelegenen Bergdorf um das Jahr 1880. Erster Akt im Oktober, zweiter und dritter Akt im nächstfolgenden Frühling vom Abend bis zum Morgen.