Die Roßkur
 von Hans Naderer • Regie: Willi Ghetta  Mitwirkende       
Nachmittagsvorstellung als Generalprobe:
27. Mai, 15 Uhr
Weitere Termine: 27., 28. Mai, 3. Juni, 20.15 Uhr

Der Bürgermeister hat in diesem Theaterstück keinen leichten Stand, dem notorischen Schürzenjäger wird Einhalt geboten. Ehefrau Kordula darf aufatmen. Allerdings bleicht noch genügend Konfliktstoff zur Aufarbeitung. Vor allem Sepp Jocher ist's, der dafür sorgt. Verliebt er sich doch in die Hochreitersche Tochter Christl. Verordnet wird die angesprochene Roßkur von Kassian Lipp und dem Gemeinderat Prenner, der auch eher in Oppositionskreisen verkehrt.
(aus der TT, nach „mgs“)